Heute geht es weiter mit der kleinen Artikelserie und wir sind noch beim Senden. Gestern erzählte ich wie es bei mir begann mit dem Bloggen und heute schilder ich mal etwas die momentane Lage, denn das Bloggen veränderte sich.

 

Das Bloggen veränderte sich

Momentan tue ich mich etwas schwer beim Bloggen, was so glaube ich schon mit der Nutzung von Twitter anfing. Es war, so glaube ich, 2007 als ich meinen ersten Twitter-Account angelegt habe. Leider habe ich den irgendwann  zwischendurch mal wieder gelöscht, aber das ist nur so eine Ego-Geschichte warum ich mich da heute drüber ärgere. Wie auch immer, viele Kleinigkeiten landeten dann sofort da, um diese hätte man sich ohne Twitter sicher mehr Gedanken gemacht und später vielleicht auch noch drüber gebloggt. Twitter verleitete zum schnell „Schießen“ und auch schnell vergessen. Mit der Nutzung von facebook, welches eigentlich schon älter als twitter ist, aber sich erst später öffnete für User die nicht an einer Amerikanischen Universität studieren und so populärer wurde, verstärkte sich der Effekt noch, den ich nicht nur bei mir bemerkte. Plötzlich kam in den Blogs immer weniger.

und dann ließ ich es auch noch „Ausfransen“

Seit einiger Zeit halte ich zudem Privates, Gejammer, Gemecker und Instagram Bilder von dieser Seite hier fern und veröffentliche diese Dinge auf dem rein privaten BlogBlackJack und Nutten“ (BJuN). Das habe ich mal aufgesetzt, weil ich die Domain ganz witzig finde und ich ja sowieso großen Spaß daran habe Content Management Systeme aufzusetzen und einzurichten. Ich dachte mir irgendwann mal thiema.com zum Corporate Blog machen zu müssen, nachdem ich dann doch ein paar mehr Anfragen bekam, hier und da mal Fotos oder Videos zu machen. Ich zog also alles was wirklich rein Privat war um und habe vieles auch gelöscht. Das führte eigentlich nur dazu, das es hier auf thiema.com sehr ruhig wurde. Zu ruhig, denn das meiste konnte/wollte ich gar nicht zeigen. Ich fing also an, auch das ein oder andere Video hier wieder einzubetten das nicht von mir war aber doch irgendwie passte. Viel mehr passierte hier auf der Seite deswegen auch nicht und das finde ich eigentlich sehr schade, ist es doch die Domain die ich als erstes registrierte.

Morgen geht es weiter.

Ihr findet hier: Teil 1 dieser Artikelserie. Dort werden auch die weiteren Artikel dieser Serie aufgelistet sofern sie erschienen sind.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen