Der Thermomix

Der #Thermomix ist meiner Meinung nach eine völlig überteuerte Küchenmaschine, die eigentlich das selbe macht wie alle Küchenmaschinen. Sie gaukelt uns vor, Arbeitsschritte zu erleichtern und Zeit zu sparen. Die Zeit die ich allerdings bei der Zubereitung spare, benötige ich danach bei der Reinigung des Gerätes und dem Zubehör. Mal Ehrlich wer einen #Thermomix benutzt um Zwiebeln zu hacken, der sollte einfach gar nicht in der Küche stehen und das lieber anderen überlassen. Ja manche Arbeiten erleichtert so ein Gerät schon, aber das rechtfertigt in meinen Augen nicht den 4 stelligen Anschaffungspreis.

Hype und Marketing

Durch geschicktes Marketing, das platzieren des Gerätes in jeder Kochshow im TV und der „Geschichte“ das es eigentlich nur für Profiküchen gedacht war, wurden die #Küchenhipster angesprochen. Die die glauben das man nur mit den besten teuersten Geräten auch wirklich kochen kann. Der Hype der Kochshows im TV spielte Vorwerk dem Hersteller vom Thermomix da auch gut in die Hände. Vielleicht lief das Geschäft mit den Staubsaugern auch nicht mehr so gut und sie haben den Thermomix nur entwickelt um den Hype der Kochshows nutzen zu können. Ich weiß es nicht, ist mir auch egal. Vorwerk macht da im Marketing jedenfalls sehr viel richtig und dafür haben sie meine Respekt. Ich muss mir das Gerät ja auch nicht kaufen. ;) Das Gerät ist jedenfalls ein Erfolg und das auch online in Sozialen Netzwerken oder in Printprodukten. Nicht nur der Hersteller bietet zum Beispiel eigens dafür ein Magazin von Vorwerk an.

Fotografie

So Spinner wie die Küchenhipster gibt es aber auch in jedem Bereich. In der Fotografie kann man das auch sehr schön beobachten. Die Leute müssen immer die neueste Vollformat Kamera haben mit am besten so viel Megapixel auf dem Sensor wie sie in Euro dafür bezahlt haben. Sie können dir die Technischen Daten im Schlaf runterleiern, bei den Isowerten wird dir schwindelig und die Anzahl der Bilder die sie in der Sekunde aufnehmen kann entspricht nicht selten dem IQ des Besitzers.

Ach ja Fotos machen sie damit auch. Bei schönem Wetter, mit UV-Filter als Schutz und der Grünen-Rettungsring-Einstellung. Canon Benutzer wissen wovon ich spreche. Ach und RAW, was ist RAW.

Bei den meisten Besitzern des Thermomix wird es ähnlich sein. Sie schaffen sich das Gerät an, das mehr kostet als die meisten gelernten Köche im Monat Netto verdienen (Tatsache!). Benutzen es dann ein halbes Jahr und fühlen sich wie Profis und danach verstaubt das Ding auf dem Küchenschrank. Statt sich paar vernünftige Küchenmesser zu kaufen und mal wirklich zu Kochen. denn für die meisten Rezepte ist der Thermomix auch gar nicht nötig.