Das man das Fahrrad gegen Diebstahl sichern muss wenn man es abstellt, dass ist heute wohl wirklich jedem klar. Man würde es sich anders wünschen, aber in der Realität wurden im Jahr 2017 300.006 Fahrräder gestohlen bzw. als gestohlen gemeldet. Das ist deutlich weniger als die Jahre zuvor, laut Statistik sank die Zahl um 9,8%. Kann aber auch einfach sein, das weniger Diebstähle angezeigt wurden. Die Aufklärungsquote ist nämlich mehr als ernüchternd. Nicht einmal jeder 10. gemeldete Fall kann aufgeklärt werden.

Klar ist also das man sein Fahrrad vor Diebstahl schützen muss. Der Markt für entsprechendes Zubehör ist riesig und der Anteil von untauglichen Schlössern steigt proportional. Für welche Absicherung man sich am Ende entscheidet, ist hier an dieser Stelle aber jedem selbst überlassen.

Was nützt es mir nun aber, wenn ich das beste Fahrradschloss habe das es auf dem Markt gibt, wenn der Fahrradständer nichts taugt. Es bringt mir ja nichts wenn ich das Vorderrad am Ständer anschließen kann. Das hält ja nun wirklich niemanden auf. Ein potenzieller Dieb muss nur 2 Schrauben lösen und ist weg. Gut mein Schloss bleibt heile und ein Vorderrad hab ich auch noch und ich kann beides weiter benutzen.

Wie dem auch sei, gefühlt Tönen alle Städte in Europa rum sie wollen Fahhrradstadt Nummer 1 werden. Dafür wollen sie dann investieren in neue Fahrradwege und in Fahhradschnellstrassen und sowieso „bicycle first“. Alles wichtig und begrüßenswert, gar keine Frage. Hoffentlich denken Sie auch an vernünftige Abstellmöglichkeiten.

Ich weiß nämlich nicht wie ich mein altes rostiges road bike an dem Fahrradständer (siehe Bild) in Prenzlau vernünftig absichern soll. Hier wurde mehr auf Design statt auf Funktion geachtet.

Veröffentlicht von Mario

... ist Mitbegründer vom Blickwinkelkombinat und steht hinter der Kamera beim Dreh von Image-, Portrait- und Werbefilmen. Fotografiert Landschaften, Essen, Außen- und Innenarchitektur. Erstellt Webseiten und veröffentlicht Audio- und Videopodcasts.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen