Kategorien
Netzwelt

SnapChat und Rockstars

SnapChat ist ein Phänomen. In den USA längst ein „Big Thing“ spielt es bei uns noch keine große Rolle.  Jeder will jetzt etwas zu SnapChat sagen, aber kaum einer versteht es wirklich. Hauptsache der erste sein und somit den Anschein erwecken, dass man Ahnung hat. Ich wollte mich lange über den Scheiß Quatsch aufregen, den sie da über SnapChat und den Typen geschrieben haben. Da werden einige Dinge verdreht oder falsch dargestellt, nur um ne Story zu haben und/oder einfach mal was zu SnapChat schreiben zu können. Aber ich laß das jetzt einfach und lösch es von meiner ToDo-Liste. Das ist billiger Content um Klicks zu erhaschen und irgendwas zum Thema gesagt zu haben. Wie übrigens viele Artikel der Rockstars die ich bisher gelesen habe. Aufgebauschtes Geschwafel, das nach viel aussieht und wenig ist.

Mehr Schein als Sein, wie so viele Rockstars und so einiges im Bereich OnlineMarketing.

Kategorien
Netzwelt

[Social Media] Instagram für Deine Firma

[author type=“registered“ username=“MarioThiel“]

Dies ist ein Social Media Guide von Bliwiko, der vor allem Unternehmen, Firmen und Selbstständigen dabei helfen soll, die Sozialen Netzwerke sinnvoll für ihr Business und das Marketing einzusetzen. Die Serie wird sich mit verschiedenen Social Networks befassen. Wir wollen Dir hilfreiche Tipps geben, wie Du die verschiedenen Netzwerke optimal für Dein Projekt oder Deine Firma nutzen kannst, welche Vorteile Dir die unterschiedlichen Kanäle bieten und welche für Dich nützlich sind. Aber wir zeigen auch, was Du beachten solltest und wo eventuell Gefahren lauern. Geplant sind unter anderem Artikel zu Facebook, Twitter, Google+, Pinterest, Instagram und SnapChat. Ausserdem wollen wir die Artikel gesammelt, aktualisiert und mit weiteren Informationen auch als eBook veröffentlichen.

Die Artikel können immer nur wenige wichtige Punkte behandeln. Wenn Du in den Sozialen Netzwerken mehr für Deine Firma tun möchtest, dann nimm mit uns Kontakt auf und wir beraten Dich gern . Das Potenzial ist in jedem Fall da.

[box type=“info“ width=“100%“ ]Blickwinkelkombinat – Das sind Jens Scheider und Mario Thiel. Neben dem produzieren von Videos und Imagefilmen, dem programmieren von Webseiten oder dem erstellen hochwertiger Fotoaufnahmen, unterstützen wir unsere Kunden auch beim Auftritt im Social Web. Wir kümmern uns um die Firmenprofile in den Sozialen Netzwerken, beraten in Kommunikationsstrategien oder schulen Mitarbeiter.[/box]

Instagram

Wir haben nun also geklärt, warum es besser ist, eine Facebook Seite für Dein Projekt zu benutzen, statt ein Profil zu pflegen. Solltest Du noch Fragen dazu oder zu anderen Themen rund um Facebook haben, schreib sie einfach in die Kommentare oder schick uns eine Nachricht. Vielleicht gehe ich dann in einem der nächsten Artikel darauf ein, denn zu Facebook gibt es sicherlich noch mehr zu sagen. Antworten werde ich aber in jedem Fall. Heute soll es aber erst ein mal um Instagram gehen, dem Netzwerk, das momentan wohl am angesagtesten ist bzw. einen der größten Hypes erlebt.

Logo
Instagram logo“ von Instagram – The logo is from the http://itunes.apple.com/us/app/instagram/id389801252?mt=8&ign-mpt=uo%3D2 website. Apple iTunes App Store. Lizenziert unter Logo über Wikipedia.

Was ist Instagram

Kategorien
Netzwelt

Apple Car – the Next Big Thing

Gestern Nachmittag, habe ich das erste mal von den Gerüchten gehört das Apple an einem Auto arbeiten soll. Am Abend schrieb ich dann so lapidar den folgenden Tweet.

Eigenes Apple Car oder Übernahme von Tesla?

Ja die Apple Watch reizt mich Geek schon, aber zurück zum Apple Car. Nein keine Ahnung ob an den Gerüchten was dran ist und ob es dann so heißen wird, aber spannend finde ich es schon. Auch wenn ich mir dann auch dachte das ich davon wohl kaum das „Rechts unten“ Modell leisten kann. Jedenfalls sind das alles noch Gerüchte, so wie das Gerücht das Apple an der Übernahme von Tesla interessiert sein soll. Natürlich stand in dem Tweet auch gleich eine 2 stellige Zahl die auf Billionen endete. Wir wissen alle was man von Gerüchten halten sollte und gerade wenn es um Apple geht überschlagen sich Fanboys und Hater schnell. Ausserdem steigen auch schnell Leute auf so Themen ein die etwas Ruhm und Traffic abgreifen wollen.

Teststrecke auf dem Apple Campus

Don Dahlmann hat sich zu dem Thema bei MobileGeeks einmal Gedanken gemacht. Seine Überlegungen dazu wie Apple das Thema angehen könnte, sind jedenfalls nicht abwegig und mit Google ist ja auch schon auf der selben Schiene unterwegs. Natürlich steckt das alles noch sehr in den Kinderschuhen wie er schreibt, aber der Markt ist da und wenn man nicht frühzeitig mit spielt ist der Zug oder das Auto eher dann wohl abgefahren. Dann würde auch der neue Apple Campus Sinn machen. Dieses Ringförmige Gebäude schreit doch gerade nach eine Hochgeschwindigkeits-Teststrecke im Keller. ;)

Fahrende Werbe- und Verkaufsräume

Jedenfalls, sollte es wie Don Dahlmann vermutet, eher in die Richtung von Selbstfahrenden Autos gehen. Die man nur kurz mietet, also per App ruft um sich zum Ziel Chauffieren zu lassen, hat das noch einen ganz hervorragenden Nebeneffekt. Diese Autos währen fahrende Werbe- und Verkaufsräume. Es könnten Bildschirme im Auto die neuesten Geräte anpreisen und vielleicht könnten sie, gut gesichert natürlich, auch gleich zum Testen daneben liegen. Bei gefallen wird die Route geändert und ein Zwischenstopp beim nächsten Apple Store eingelegt.

Man darf aber auf alle Fälle gespannt sein was die nächsten Jahre passieren wird. Mich persönlich interessieren Fahrzeuge die von Elektromotoren angetrieben werden schon sehr. Den Nissan Leaf oder einen Tesla würde ich definitiv gern mal testen und kann mir gut vorstellen so ein Gefährt einzusetzen. Beim Tesla müsste mir allerdings noch der Preis und beim Nissan Leaf die Reichweite entgegen kommen. Da aber alles noch am Anfang ist, kann das in ein paar Jahren schon ganz anders aussehen. Wahrscheinlich wären wir auch schon viel weiter, hätten die Ölkonzerne nicht so viel Einfluss auf die Politiker und ihre Arbeit.