Kategorien
Netzwelt

Die geheime Macht von Google

Ich binde das Video bewußt hier nicht ein, denn ich möchte das ihr dem Link folgt, den Artikel lest und erst dann auf Play klickt.

Für mich ist das ganz typisches Berichten von Deutschen Medien. Wobei man ganz klar froh sein muß, dass es von den Öffentlich-Rechtlichen kommt. Ein Privatsender hätte hier sehr viel mehr Schwachsinn abgeliefert. Ok es ist auch kein Schwachsinn dabei, es sind alles altbekannte Tatsache. Außerdem darf man eben nie vergessen das Google ein Unternehmen ist und natürlich wollen sie Geld verdienen. Wenn ein Dienst für den Nutzer kostenlos ist, ist der Nutzer das Produkt.

 

Die Story im Ersten: Die geheime Macht von Google

Kategorien
Privat

NSA, Snowden und Informationen

Ich frag mich ja seit Wochen, warum Snowden die ganzen brisanten Unterlagen an die Medien verteilt hat und diese jetzt entscheiden wenn und welche Informationen davon veröffentlicht werden. Ich trau den Medien genauso wenig über den Weg, wie irgendwelchen Geheimdiensten. Warum kommt nicht einfach alles auf den Tisch? Genau wie das Interview mit Snowden in der ARD. Warum nur die 30 Minuten, die von der ARD zusammengeschnitten wurden? Der Inhalt war auch nicht viel mehr als das was man schon wußte und geschwurbel.

Warum kommt alles also nur Stückchenweise auf den Tisch? Inzwischen nervt es fast nur noch wenn wieder ein neues Detail rausgerückt wird. Vielleicht ist das der Grund? Oder sie haben Angst das, die große Revolution ausbricht wenn wir alles erfahren. Vielleicht ist es auch besser wenn sie es Stück für Stück veröffentlichen, damit es Thema bleibt. Ich hab keine Ahnung, aber wer sagt, das wir wirklich alles erfahren und da nicht der nächsten an irgendwelchen Strippen zieht und wichtige Details und Informationen (zum eigenen Vorteil) zurück hält?

Kategorien
Videographie

Neues Video bei BLIWIKO

Am letzten Sonntag weilten Jens und ich beim ZDF am Fußballstrand in Heringsdorf auf Usedom. Wir verbrachten einen angenehmen Nachmittag am Strand von Heringsdorf auf Usedom an der Ostsee und haben einiges an Videomaterial produziert, dessen Ergebnis jetzt auf BLIWIKO.de zu sehen ist.

Ein Klick auf das Vorschaubild führt Euch direkt zum Post mit dem Video.