Kategorien
Quick&Dirty

Poznan Café Bimba

Wir sind in Posen angekommen, wo wir den Jahreswechsel verbringen und feiern wollen. Ganz in der Nähe von unserem Airbnb-Apartment, ist dieses nette Café. Tolle Idee eine alte Straßenbahn zum Café umzubauen.

Kategorien
Quick&Dirty

Wildschwein zerwühlt Sandburg!!! Was dann passierte ist Clickbaiting

„Weil das Tier am abgezäunten Strand des Ostseebades keinen Fluchtweg findet, richtet es Chaos an: Es zerwühlt Sandburgen, stößt Zelte um und bringt sogar einen Mann zu Fall.“

Quelle: Gefährliche Ostsee: Wildschwein greift Badegäste an Artikel der Ostsee-Zeitung

Es zerwühlt Sandburgen!!! OMG!1!11

Der Ort ist von Heringsdorf fast 400 Kilometer und mehr als 5 Stunden fahrt entfernt!
Ehrlich liebe Ostseezeitung warum dieser Artikel? Warum muss das immer wieder zum Thema gemacht werden? Die 3 Wildschweine die hier im Jahr mal zu sehen sind, werden immer wieder so aufgebauscht. Ganz so als wäre es eigentlich Politik und jemand anderes damit in Bedrängnis gebracht werden soll .
Dabei schadet man aber nur der Region. Genau das ist, zumindest gefühlt, aber so oder so oft das Ziel der Ostseezeitung. Getrieben von der Sensationsgier und der Hoffnung man gewinnt den Pulitzer Preis. Ich wurde tatsächlich schon mehrmals gefragt, ob man wegen den Wildschweinen überhaupt noch hier Urlaub machen sollte und ob es noch sicher ist.
Auch ist es nicht verwunderlich, dass ein Tier angreift, das man dermaßen in die Enge treibt. Unverständlich auch, warum manche zu Rambo mutieren und das Schwein scheinbar mit bloßen Händen einfangen wollen.
 
Kategorien
Quick&Dirty

Hosenstall | #thiema #Vlog 170

Hosenstall | #thiema #Vlog 170

Video vom 29.01.2016

Vlogger Facebook Gruppe: https://www.facebook.com/groups/221046841570648/

Ich schau mir ja die Werbung vor euren Videos an und klick manchmal auch. Einfach weil ich eure Videos oder euren Kanal mag und euch so unterstützen will. Leider wird mir seit einiger Zeit immer polnische Werbung angezeigt. Die ist aber leider unerträglich schlecht gemacht. Noch schlechter als die deutschen Werbespots die vor YT-Videos eingeblendet werden.

Außerdem geht es um Akkus, Kameras, Mikrofone und Wasser, ein Knopf, den Hosenstall und Arbeit.

Wenn ihr kein Vlog verpassen wollt, abonniert meinen YouTube-Kanal und über ein „like“ oder Kommentar würde ich mich sehr freuen.

 

Musik:

Clem Beatz – Ooh Yeaaahh !

Follow Clem Beatz:

SoundCloud: https://soundcloud.com/clem-beatz

Twitter: https://twitter.com/ClemBeatz

Instagram: https://www.instagram.com/mr_beuuut/

YouTube: https://www.youtube.com/c/clembeatz

Facebook: https://www.facebook.com/clembeatz12

Equipment:

Canon EOS 7D – http://thiema.com/Canon_EOS_7d *

Rode VideoMic Pro – http://thiema.com/VideoMicPro *

iPhone 6+ – http://thiema.com/Apple_iPhone_6Plus *

GoPro Hero3 Black Edition – http://thiema.com/GoPro_Hero3 *

DJI Phantom 3 Professional – http://thiema.com/DJI_Phantom *

* Affiliate-Links. Wenn du etwas kaufst, nachdem du auf diesen Link geklickt hast, unterstützt Du mich. Dir entstehen aber keine Mehrkosten! Danke :)
Kategorien
Quick&Dirty

Vlog 092 – Cześć

Vlog 092 – Cześć

vom 12.11.2015

USEDOM magazin

Web: http://www.usedom-magazin.de

Facebook: https://www.facebook.com/UsedomMagazin/

Instagram: https://www.instagram.com/usedommagazin/

twitter: https://twitter.com/usedommagazin

Google+: https://plus.google.com/+USEDOM-MagazinDe/posts

 

Wenn ihr kein Vlog verpassen wollt, abonniert meinen YouTube-Kanal und über ein „like“ oder Kommentar würde ich mich sehr freuen.

 

Vlog_092

 

Musik:

SAFAKASH – Raspberry

Vlog shot with Canon EOS 7D Apple iPhone 6 Plus GoPro Hero3 Black Edition DJI Phantom III Professional

Kategorien
Privat

Mein Großvater, seine Geschichte und die Demenz

Mein Großvater stammt aus dem Polnischen Lipiany und ist am 19.04.1930 geboren. Wie alle Menschen dieser Generation, hat auch er viel erlebt und durchgemacht im 2. Weltkrieg. Keine Frage war das eine schwere Zeit, mit traumatischen Ereignissen, wie wir sie uns heute gar nicht vorstellen können. Er erzählte so gut wie nichts darüber. Vielleicht, hat ihn aber auch nie jemand richtig gefragt und mit ihm darüber gesprochen. Vielleicht, traute sich niemand so recht, diese Themen anzusprechen und so wissen wir heute nur einige wenige Details und Geschehnisse. Zum Beispiel, dass er auf einem Flüchtlingstreck seinen Vater und 2 Brüder verlor, als Russische Panzer in die Menschenmenge fuhren.

Mit 16 Jahren fing ich an, mich mehr für seine Geschichte und sein Leben zu interessieren. Allerdings habe ich ihn selbst nie gefragt glaube ich. Es sagten immer nur alle, dass er darüber nicht spricht. Egal ob ich meine Eltern oder meine Oma fragte. Warum ich ihn nie selbst fragte, weiß ich nicht und kann ich mir auch nicht erklären.

Ein paar Jahre später, als ich ein eigenes Blog hatte und 2004/2005 das erste mal von Podcasts erfuhr. Dann etwas später selbst mit dem Videobloggen anfing, da kam mir immer wieder ein Gedanke. Mein Opa sollte seine Geschichte erzählen und ich wollte sie als Audiodatei oder auf Video aufnehmen und vielleicht in einem Podcast veröffentlichen. Es kam nie dazu. Ich schob es vor mir her, redete mich mit Zeitmangel raus, war dann zu weit weg und zu selten in der Heimat und hab schliesslich, auch nicht gefragt ob er es tun würde.

Er erkrankte an Demenz und er erzählte jetzt etwas mehr von früher und seiner Kindheit, was wohl gar nicht selten ist bei dieser Krankheit. Das Kurzzeitgedächtnis lässt stark nach, Erinnerungen an früher sind präsenter und die zeitliche Wahrnehmung ist durcheinander. Da die klaren Momente aber noch überwiegen, war das wohl die letzte Möglichkeit und wäre vielleicht, sogar ein guter Zeitpunkt gewesen mit ihm über sein Leben zu reden. Ich fragte nicht.

Die Krankheit schritt, mit all ihren schrecklichen Symptomen, schnell voran und mein Opa lebte sozusagen in seiner eigenen Welt. Er erkannte meistens niemanden von uns und selbst meine Oma, mit der er über 60 Jahre verheiratet und nie länger als wenige Stunden von ihr getrennt war. War in seiner Wahrnehmung, ganz oft irgendjemand anderes als seine Frau.

Ich kannte ihn immer, als aufgeschlossenen, hilfsbereiten und ehrlichen Mann. Er hat hart gearbeitet, um seiner Familie alles zu ermöglichen. War ein angesehener Schlossermeister, der von vielen respektiert wurde und auf dessen Meinung immer großen Wert gelegt wurde. Von weit her kamen sie zu Ihm, um seinen Rat und seine Kenntnisse in Anspruch zu nehmen. Egal welche Landmaschine oder welches Fahrzeug nicht mehr funktionierte, wenn sie sich keinen Rat mehr wussten, war er ihre letzte Hoffnung.

Ich fuhr 2 mal mit, um ihn im Krankenhaus zu besuchen. Furchtbar fand ich es, ihn so zu sehen und zu erleben. So schmerzhaft sein Verlust war, so erleichtert waren wir, auch als er einschlief.

Heute vor 2 Jahren verstarb mein Großvater.

Ich weiß kaum etwas über sein Leben, vielleicht weil er nicht viel erzählte.
Vor allem aber, weil ich nicht fragte.

Die Geschichten gehen verloren, weil niemand fragt. Niemand kann sie weiter erzählen oder aufschreiben und sie geraten in Vergessenheit und so verschwinden auch Teile, unserer eigenen Geschichte.

Ich wünschte, er hätte  seine Geschichte erzählt und ich hätte sie aufgezeichnet.
Ich wünschte ich hätte gefragt!
Er fehlt mir!

Kategorien
Photographie

Sonnenaufgang 30-07-2014

Sonnenaufgang

 

Sonnenaufgang 30-07-2014 Für die vollständige Größe auf das Bild klicken.