Kategorien
Netzwelt

[Social Media] Facebook – Profil oder Seite ?

[author type=“registered“ username=“MarioThiel“]

Dieses ist der erste Artikel, eines Social Media Guide von Bliwiko. Die Serie wird sich mit verschiedenen Social Networks befassen. Wir wollen Dir hilfreiche Tipps geben, wie Du die verschiedenen Netzwerke nutzen kannst. Welche Vorteile Dir die unterschiedlichen Kanäle bieten und welche für Dich nützlich sind. Aber auch, was Du beachten solltest und wo eventuell Gefahren lauern. Geplant sind unter anderem Artikel zu Facebook, Twitter, Google+, Pinterest, Instagram und SnapChat. Ausserdem wollen wir die Artikel gesammelt, aktualisiert und mit weiteren Informationen auch als eBook veröffentlichen.

[box type=“info“ width=“100%“ ]Blickwinkelkombinat – Das sind Jens Scheider und Mario Thiel. Neben dem produzieren von Videos und Imagefilmen, dem programmieren von Webseiten oder dem erstellen hochwertiger Fotoaufnahmen, unterstützen wir unsere Kunden auch beim Auftritt im Social Web. Wir kümmern uns um die Firmenprofile in den Sozialen Netzwerken, beraten in Kommunikationsstrategien oder schulen Mitarbeiter.[/box]

 

Immer wieder fallen mir Facebook Profile auf, die keine Private Person sondern eine Firma, ein Projekt oder ein Unternehmen repräsentieren. Ich frage mich dann immer, warum hier keine Seiten angelegt werden, aber zu den Gründen kann ich auch nur Vermutungen anstellen. Die meisten werden schlicht nicht wissen, dass jeder Seiten anlegen kann oder wissen nicht wie man es macht. Einige werden aber auch nicht wissen, welche Vor- oder Nachteile eine Seite oder ein Profil hat.

Ich bin da konsequent der Meinung, dass Du ein Profil für Dich privat anlegen kannst, aber für alles andere bitte eine Seite, selbst wenn es Dein Haustier ist. Ein Profil für Dein Kind musst Du übrigens schon gar nicht anlegen. Das soll der Spross lieber selbst machen, wenn sie/er alt genug ist und vor allem es auch selbst will. Für manche Projekte kann es auch sinnvoller sein eine Gruppe anzulegen, aber das lass ich hier jetzt erst mal aussen vor.

Warum eine Seite Dir und Deinem Projekt mehr bringt

Kategorien
Netzwelt

snapchat

Am 30. Januar hat die Snapchat APP das letzte mal ein update erfahren. Ich weiß nicht genau ob es seit dem neu ist, aber dieser „QR-Code“ zum schnellen hinzufügen von anderen Snapchattern ist mir vorher noch nicht aufgefallen.

Aufmerksam wurde ich, als ich sah das Mr Icedsoul Teymur, sein Profilbild in einem sozialen Netzwerk wechselte.

10434142_10153375505666542_6706663626263956885_n

 

Das Snapchat -Symbol war mir ja bekannt. Die schwarzen Punkte, die mich an die Brailleschrift erinnerten,  waren mir allerdings neu. Der Gedanke, dass es eine Art QR-Code ist kam mir allerdings auch gleich. Also Snapchat auf und siehe da, es ist auch so.

Mit diesem „QR-Code“ kann man andere Snapchatter schneller zu den Kontakten hinzufügen. Dazu öffnet ihr Snapchat und haltet die Kamera auf das Symbolbild von dem, den ihr hinzufügen wollt. Jetzt tippt einfach auf den Bildschirm, aber nicht auf den Aufnahmebutton unten.

Nachdem ihr jetzt den Teymur hinzugefügt habt, könnt ihr mir auch noch folgen.

image

 

Seit dem letzten Update, ist die APP bei mir allerdings auch ein paar mal abgestürzt während der Benutzung. Das sollte jetzt nicht unerwähnt bleiben aber sicher wird das bald behoben. Ich jedenfalls bin ein Fan von Snapchat geworden in den letzten Monaten.

Das alles hier gilt für die iOS-APP.