Kategorien
Netzwelt

Mobile First – Google passt den Rankingfaktor an

Vor kurzen hat Google sich zu einem offiziellen Statement zum Rankingfaktor hinreissen lassen. Erstaunlich ist das in sofern, da sie normalerweise ein großes Geheimnis daraus machen wie ihr Algorhytmus arbeitet. Nicht verwunderlich also das dies für Aufregung sorgt, aber worum geht es.

Ab dem 21. April gilt die Optimierung für Mobilgeräte auch als Rankingsignal. Diese Änderung wirkt sich auf mobile Suchanfragen in allen Sprachen weltweit aus. Daher werden Nutzer bei Suchanfragen eher hochwertige Ergebnisse erhalten, die sowohl für ihre Anfragen relevant als auch für ihre Geräte optimiert sind.

Optimierung für Mobile Geräte wird Rankingfaktor

In kürze gilt die Optimierung einer Website für Mobilgeräte wie Tablets und Smartphones auch als Rankingsignal. Das Google diese Information selbst veröffentlicht, deute ich persönlich so, dass es sogar ein sehr wichtiger Rankingfaktor sein wird.

Die Zahl der Nutzer von Smartphones in Deutschland, hat sich in 2014 zu 2009 mehr als vervierfacht und wird weiter steigen. Immer weniger sitzen zu Hause am Desktop PC, sofern er denn überhaupt noch vorhanden ist und alles wird unterwegs vom Tablet oder auf dem Smartphone erledigt.

Ferienwohnungen und Hotelzimmer werden immer häufiger mit dem Smartphone gebucht

Die e-mails abrufen, schnell was in der Wikipedia nachschlagen und selbst der Einkauf über Amazon. Selbstverständlich auch die Recherche zum nächsten Urlaub und wenn möglich, auch die Buchung des Hotels oder Ferienzimmers.

Es wird also höchste Zeit das eure Webseiten auch auf Mobilen Geräten gut dargestellt werden können. Wir von Bliwiko achten schon seit Jahren darauf, das von uns gestaltete Webseiten Responsive sind und auf jedem Endgerät benutzbar und Funktionstüchtig dargestellt werden.

 

bli_responsive1